Aktuelles

 

Judo– und Nihon Jujutsu Lehrgang mit John Gage aus Tokyo

 

Am Mittwoch den 11.03.2009 nutzte unser Trainer, Heiko Kother die seltene Gelegenheit in Dresden Judo und Nihon Jujutsu in Perfektion zu trainieren. John Gage, ein Amerikaner der seit ca.30 Jahren in Japan lebt und Schüler von Prof. Shizuya Sato Shihan (9. Dan Judo und 10. Dan Nihon Jujutsu) ist, lehrte in der TU Dresden von nachmittags bis abends 21:00 Uhr Techniken aus dem Judo und Nihon Jujutsu. Im Mittelpunkt des Trainings standen vor allem Guruma-Techniken (Rad Techniken) z.B.: Hiza-gurma, Osoto-gurma, Ashi-guruma, O-guruma und viele weitere.

Da H. Kother Sato Shihan persönlich kennt und weiß das dieser ein direkter Meisterschüler von Kyuzo Mifume war und deshalb die Guruma-Techniken perfekt kann, hatte er hohe Erwartungen an den Lehrgang, welche jedoch bei Weitem übertroffen wurden.

John Gage ist ein sehr freundlicher Mensch und ein super Trainer, bei dem man viel lernen kann.

Nach dem Training gingen einige noch mit John Gage zum Italiener Abendessen, wo es für H. Kother Gelegenheit gab sich mit John über die Kampfkünste auszutauschen. Der sehr lehrreiche Tag endete gegen 24:00 Uhr.

 

Ein Dank gilt ganz besonders Peter Degen und den Dresdner Judokas, die diesen Lehrgang erst möglich gemacht haben. Dankeschön!

 

Die Seifhennersdorfer Judokas

 

 

Iaido Lehrgang in Cottbus

 

 

Iaido Wochenendlehrgang am 7. und 8. März in Cottbus mit Hans–Dieter Rauscher 7. Dan Iaido und Christine Rauscher 7. Dan Iaido

Wie schon seit einigen Jahren waren die Seifh. Iaidoka´s mit dabei um wieder ihre Techniken zu verbessern und viel Neues zu lernen. Dabei waren Martina, Heiko und Hartmut.

Sonntag legte Martina die Kyu Prüfung zum 6. und Hartmut zum 10. Kyu ab.

 

Ein Dankeschön den Ausrichtern des Lehrgangs, Hagen Clement und seinem Team die wieder für einen super Lehrgang sorgten.

 

 

Heiko Kother   und   John Gage  

Gruppenbild

Fit for Work Seminar in Storkau 08.05. - 10.05. 2009

 

Fit for Work und Judo passt das zusammen? Na klar! Im wunderschönen Schlosshotel Storkau besuchten die Seifhennersdorfer Judokas ein Seminar über gesunde Ernährung und körperliche und geistige Fitness. Mit großen Erwartungen und einigen interessanten Fragen bespickt begann das Seminar - und wir wurden nicht enttäuscht! Alltägliche Irrtümer und Fehlverhalten insbesondere auf unsere Ernährung wurden aufgeklärt. In Verbindung mit sportlicher Betätigung (Nordic Walking, Joggen, Wasseraerobic), Spiel und Spaß lernten wir die Tücken und Möglichkeiten unserer Lebensweisen kennen. Gehirnjogging und Koordinationsübungen ergänzten das Programm und komplettierten den Tisch an reichhaltigen Informationen für uns. Unter Einbezug der malerischen Gegend und der wunderschönen Unterkunft war es ein gelungenes und erfülltes Wochenende.

Unsere Residenz

Bio, Bio

Der Schulungsraum, Theorie

die Theorie

Die Praxis, Nordic-Walking für Judokas eine neue Erfahrung

 

Und danach Wasseraerobic :-))

Endlich was für uns, Fallschule mal anders:-)       und                     Erholung u. Entspannung

Das Essen, sehr gut.

Der Nachtisch Mousse au Chocolat, „ein Traum“

Alle die mit waren,

Duc, Carola, Heiko, Thao, Martin, Tobias, Maxi u. Johannes