Aktuelles

 

Trainingscamp mit Yamamoto Sensei

 

Vom 9.08 bis zum 13.08. 2010 waren wir wieder wie jedes Jahr für eine Woche zum Training in Hessen.

Dieses Mal war mit Yamamoto Sensei auch Yokoyama Sensei aus Japan angereist. Unterstützt wurden sie durch Kato Sensei der seit einigen Jahren bei Frankfurt a.M. lebt.

Leider konnten keine Kinder und Jugendlichen mit kommen, da bei uns in Sachsen schon die Schule begonnen hat. Das hieß für die beiden Trainer Heiko Kother und Ines Schulz sich viele Notizen zu machen, um auch keine gelernte Feinheit zu vergessen, die sie dann im Training zeigen können.

Es war wieder eine super tolle sehr lehrreiche Woche.

Und wenn alles klappt können wir Yosuke Kato noch dieses Jahr bei uns in Seifh. begrüßen.

Shiro Yamamoto Sensei

Gruppenbild

Satoru Yokoyama Sensei

V.l.n.r. Yokoyama Sensei, Kato Sensei, Yamamoto Sensei

V.l.n.r. Yokoyama Sensei, H. Kother, I. Schulz, Yamamoto Sensei

Yamamoto Sensei,

strenger Trainer und liebevoller „Opa“

Sieht schlecht aus für dich Heiko

Kato Sensei zeigt O-soto-gari

Kato Sensei und H. Kother

Yokoyama Sensei demonstriert Kuzushi mit dem Organisator der

                                 Sommerschule U. Lenz

Yamamoto Sensei und Yokoyama Sensei

Landesseniorenspiele am 11.09.2010

 

Ca.40 Teilnehmer folgten dem abwechslungsreichen Lehrprogramm von 10.00 - 17.00 Uhr. Die Begrüßung übernahm der Präsident des Judoverbandes Sachsen Dr. Hans Jürgen Ulbricht.

Den Anfang machte der Landeskampfrichterreferent Ulrich Häßner mit Selbstverteidigung. Nach dem Mittag zeigte uns die ehemalige Junioren-Europameisterin Anja Wagner verschiedene Bodentechniken aus ihrem Programm.

Zum Abschluss gab es viele koordinative Übungen und interessante Anregungen vom Frank Nitzel.

Jürgen Ulbricht u. Anja Wagner

Ulrich Häßner mit Selbstverteidigung

Spiel u. Spaß mit Frank Nitzel

Anja Wagner zeigt Bodent. H.Kother

Ebi unter Anleitung von A. Wagner